Datenschutz & Impressum

Sonnensegel für Terrasse und Balkon

Sonnensegel nach Ma�Wenn die Sonne so richtig schön scheint, flüchten sich viele schnell in ein schattiges Plätzchen. Sonnensegel sind daher sehr beliebt und lassen sich immer öfter in Gärten, auf Terrassen und weiteren Freiräumen finden. Auch auf Balkonien kann man ein Sonnensegel hervorragend als Sonnenschutz aufspannen und so den Platz eines sperrigen Sonnenschirms einsparen. Sonnensegel nach Maß sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich. Wegen ihres flexiblen Designs eignen sie sich auch für Campingausflüge und weitere Outdooraktivitäten.

Sonnensegel nach Maß in jeder Wunschform

Sonnensegel werden aus hochwertigen, UV-stabilen Geweben angefertigt. UV-A und UV-B Strahlen haben so keine Chance. Für die Konstruktion werden meist feste und robuste Materialien, wie zum Beispiel Airtex, Dickson, Ferrari Soltis, Mesh oder PVC verwendet. Sonnensegel garantieren aber nicht nur ein schattiges Plätzchen, sondern können auch als Regen- und Windschutz eingesetzt werden. Für diese Zwecke sollte das Sonnensegel jedoch in einem entsprechenden Neigungswinkel montiert werden, sodass auch größere Regenmengen problemlos ablaufen können. Sonst könnte das Sonnensegel durch den Druck der Wassermassen stark strapaziert werden und sogar reißen.

Sonnensegel nach Ma�

Sonnensegel für die Terrasse feststehen oder aufrollbar

Installierte Sonnensegel nach Maß werden an einem festen Platz montiert. Damit sie den Witterungsbedingungen stand halten, werden die Eckpunkte und der umlaufende Saum bei diesen Sonnensegel mit einem speziellen Gurt verstärkt. So können mechanische Zugkräfte der Konstruktion nichts anhaben. Die konkave Form der Seiten ermöglicht es zudem, dass das Sonnensegel selbst bei schwacher Spannung nicht so stark durchhängt. Darüber hinaus lässt sich ein Sonnensegel durch eine Gleitschiene der Sonneneinstrahlung optimal anpassen. Ähnlich funktionieren auch automatische Sonnensegel. Diese lassen sich durch eine elektrische Fernbedienung kinderleicht ausrichten. Freie Sonnensegel verwendet man hingegen in der Regel bei Camping oder weiteren Outdooraktivitäten. Dann bezeichnet man sie auch als Tarps. Ihr Vorteil? Sie sind sehr leicht und einfach zu transportieren, da sie zusammengefaltet sehr wenig Platz wegnehmen. Außerdem können sie in null Komma nichts aufgebaut werden. Man befestigt sie in diesem Fall an speziellen Stangen. Der Aufbau ähnelt dann grob einem Zelt oder einer Strandmuschel. Perfekt also, wenn bei einer Rad- oder Wandertour ein plötzlicher Regenschauer hereinbricht oder frischer Wind die ruhige Pause stört.

Die Vorteile

Sonnensegel Terrasse und Tarps bieten Schutz vor Sonne und kommen somit unserer Gesundheit zugute. Ein sonniger Tag kann unbeschadet und sorgenfrei in vollen Zügen genossen werden. Sie überzeugen aber auch durch ihr Design, schließlich können Sonnensegel nach Maß vollkommen individuell angefertigt werden. Viele setzen die Segel zudem im Innenbereich ein. Sie verbessern nämlich die Raumakustik und können beispielsweise in Hallenbädern als Schallschutz wirken.

 

Zum Online-Shop